}

Was ist eine Programmierschnittstelle kurz API-Integration

Was ist eine Programmierschnittstelle kurz API-Integration?

api integration im identity und access managementAPI ist die englische Abkürzung für Application Programming Interface und bezeichnet eine Programmierschnittstelle zwischen verschiedenen Anwendungen. APIs ermöglichen die Kommunikation zwischen Geräten, Anwendungen und Programmen. Sie dienen als Software-Vermittler, um Daten auf sinnvolle und nützliche Weise zu kombinieren.

Vor den APIs wurden Daten traditionell in einzelnen Informationsbereichen gespeichert. Dort ist es schwierig (oder sogar unmöglich), mit anderen Daten zu kommunizieren oder zu interagieren und so entstehen Informationslücken, z.B. wenn ein Mitarbeiter innerhalb des Unternehmens neue Daten erzeugt, aber diese nicht integriert oder weitergibt.  

Wenn Daten nicht zwischen Abteilungen oder Bereichen innerhalb eines Unternehmens ausgetauscht werden, kann dies erhebliche negative Auswirkungen auf die Produktivität und Effizienz haben. Beispielsweise kommt es zu doppelten Arbeiten, weil der eine Mitarbeiter nicht weiß, dass ein anderer die Aufgabe bereits beendet hat. Einige Mitarbeiter arbeiten möglicherweise mit veralteten Informationen, weil versäumt wurde, diese wichtigen Daten zu teilen. 

Solche Informationssilos können das Unternehmen viel Zeit und Geld kosten, ohne dass der Verlust Ihnen überhaupt bewusst ist. Informationslücken können sich zudem negativ auf die Kundenerfahrung auswirken, was sich drastisch im Endergebnis niederschlägt. 

Ein API-Praxisbeispiel im Alltag: 

 

Ein Kunde eröffnet ein neues Bankkonto. Ein paar Wochen später möchte er eine Kreditkarte. Doch als er diese bei der Bank beantragt, muss er erneut all seine Informationen angeben, obwohl er bei der Eröffnung seines Bankkontos bereits alles ausgefüllt hat.  

Frustriert fragt er, warum er diesen Prozess noch einmal durchlaufen muss. Der Bankmitarbeiter erklärt ihm, dass die Buchhaltung und die Kreditkartenabteilung mit unterschiedlichen Datenbanken arbeiten, sodass die Informationen nicht verknüpft sind 

Fazit: Dies ist nicht nur ein ärgerliches Kundenerlebnis, sondern auch ein ineffizienter Aufwand für den Bankmitarbeiter. Es wäre weitaus effektiver, wenn alle Abteilungen Zugang zu den zentralen Kundendaten hätten. So können die Mitarbeiter mit allen Informationen ausgestattet werden, die sie für einen ausgezeichneten Kundenservice benötigen und beide Seiten werden zusätzlich enorm entlastet. 

API-Integrationen sind eine wirksame Methode zur Beseitigung von Informationssilos, indem sie Daten für die Kommunikation zwischen Geräten und Abteilungen verbinden. Hätte die Bank in unserem Beispiel eine API-Integration eingesetzt, könnte die gesamte Organisation eine zentrale Datenbank zum Abrufen der Kundendaten nutzen und ein bestehender Kunde den Folgeantrag schneller und einfacher ausfüllen. 

Arten von APIs 

 

Web API 

Die häufigste Art von API heißen Web-API oder Web-Services. Web-Services bieten eine Schnittstelle für internet-basierte Anwendungen zur Kommunikation und Vernetzung von Daten. 

Öffentliche API (Public API) 

Es gibt öffentliche APIs, mit denen sich der Verkehr, Sportergebnisse, die Börse oder das Wetter abfragen lassen. Ein App-Entwickler kann zum Beispiel eine Wetter-API verwenden, um die App-Nutzer automatisch an einen Regenschirm zu erinnern, wenn es laut Wettervorhersage regnen soll. Öffentliche APIs sind eine beliebte Option, da sie gesteigerte Produktivität bieten, ohne große Investitionen in die Entwicklung tätigen zu müssen. 

Aber auch Social-Media-Dienste oder Zahlungsplattformen bieten öffentliche API-Integrationen an. Viele große Technologieunternehmen wie Twitter, LinkedIn und Facebook erlauben die Nutzung ihrer API durch Dritte und sogar Konkurrenten. Die Möglichkeit, ein Konto auf einer externen Website mit den eigenen Facebook-Anmeldedaten zu erstellen, wird beispielsweise durch die Verwendung der Public API von Facebook ermöglicht. Die öffentliche Twitter-API lässt Unternehmen Twitter-Daten für die Marktforschung auswerten und Trends analysieren.  

Private API 

Auf der anderen Seite werden private APIs zur ausschließlichen Nutzung innerhalb eines Unternehmens entwickelt. Eine private API bietet Unternehmen viele Vorteile, wie z.B. eine verbesserte interne Zusammenarbeit und eine Reduzierung der für die Entwicklung interner Systeme benötigten Zeit. Da eine private API nur von Personen innerhalb einer Organisation verwendet wird, haben API-Entwickler eine größere Kontrolle über den Entwicklungsprozess der Anwendungen. 

API-Integration im Identity- und Access-Management  

Mit heute mehr als 16.000 öffentlich verfügbaren und Hunderttausenden von privaten APIs besteht ein eindeutiger Bedarf an einer strukturierten und systematischen Methode zur Kommunikation von Informationen über mehrere APIs hinweg. Hier kommt die API-Integration ins Spiel. Dieses Verfahren lässt mehrere APIs ohne menschliches Eingreifen kommunizieren und Daten gemeinsam nutzen. 

Gerade im Identity- und Access-Management nimmt API-Integration eine zentrale Rolle ein, da die essentiellen Mitarbeiterdaten, Konten und Zugriffsberechtigungen hier anwendungsübergreifend, zentral und fehlerfrei verwaltet werden können. Dank API-Integration können Reportings auf Knopfdruck erstellt werden. So können Compliance eingehalten und der nächste Audit einfach bestanden werden. Lesen Sie weiter.